Meine Welt - gemeinsam gestalten
______________________________________________________________________________ neues___willkommen___kontakt___impressum



Tagebuch

2015

2016

2017

2018

2019

ab 2020


Presse

Links







© 2016  VG Bild-Kunst
die Autoren, die Fotografen
Nicolas Freitag,  Anja Röhling



neues

HERZLICHEN DANK FÜR DIE ZAHLREICHEN EINSENDUNGEN ZUM FOTOWETTBEWERB !

Hier die Preisträger:

Bild der Preisträger
 Andreas Wolff       Jennifer Sanchez   Andreas Schönefeld


1. Preis

1. Preis: Jennifer Sanchez



2.Preis

2. Preis: Andreas Wolff


3.Preis

3. Preis: Andreas Schönefeld




Preisverleihung
Preisverleihung




Bilder der Kindl Treppe zu 48. Stunden Neukölln 2018:

Kindl Treppe

Kind-Treppe Ausschnitt



HERZLICHEN DANK FÜR DIE ZAHLREICHEN EINSENDUNGEN ZUM FOTOWETTBEWERB !

 Jubiläumsausgabe von „48 Stunden Neukölln“ 22. bis 24. Juni 2018

„48 Stunden Neukölln“ feiert sein 20. Jubiläum! Vom 22. bis zum 24. Juni 2018 können Sie in den Neuköllner Galerien sowie auf den Plätzen und in den Straßen des Bezirks Berlins größtes freies Kunstfestival  erleben. Zum Jahresthema „Neue Echtheit“ beteiligen sich wieder rund 1.000 Berliner und internationale Künstler*innen an rund 250 Ausstellungen, Performances, Konzerten, Lesungen und Events. Ein Festival für Kinder und Jugendliche, das JUNGE KUNST NK, und Präsentationen in Neuköllner Ateliers und Kunsträumen begleiten das Hauptfestival für zeitgenössische Kunst.

Eröffnung des Festivals ist am 22. Juni um 19:00 Uhr im Gebäude der Alten Sparkasse, Karl-Marx-Straße 107, direkt am Alfred-Scholz-Platz. Es erwarten Sie neben Grußworten von Bezirksbürgermeister Martin Hikel, Bezirksstadträtin Karin Korte und Anne Keilholz, Geschäftsführung STADT UND LAND, Fingerfood, Getränke und eine erste Begehung der zentralen Gruppenausstellung BANK/BLANK.

Im Rahmen des Kunstfestivals am 22. Juni werden  um 17:00 Uhr auch die Ergebnisse des Wettbewerbs „Mein Neukölln im Kreis“ an der Kindl-Treppe Neckarstraße/ Ecke Isarstraße präsentiert und die Preisverleihung vorgenommen.

Weitere Informationen zum umfassenden Programm des Festivals erhalten Sie unter


www.48-stunden-neukoelln.de


>>


Nette Ecke meets Meine Welt - gemeinsam gestalten
Nachbarschaftliche Begegnungen rund um die "Kindl-Treppe"
Ein anonymer und von kleinen Delikten gezeichneter Ort, der Vorplatz der Kindl-Treppe, soll ein angenehmer Begegnungsort werden, an dem sich alle Generationen wohl fühlen können.
Dafür sollen künstlerische und offene Workshops sowie Spieltage über zwei Jahre hinweg eine neue Atmosphäre schaffen.
Ein Workshop ist die Bemalung der Treppenstufen der Kindl-Treppe.
Treppenbemalung // mit Mima Bickel und Thym’art
Donnerstage 31.05.-14.06// 16:00-19:00


>>

Treppe



Auf geht's zum Fotowettbewerb-Kindl-Treppe,
Neukölln, 2018


Thema des Wettbewerbs ist: "Mein Neukölln im Kreis." Schickt uns EUER Bild von Neukölln!

Besonderheit: Die Bilder sollen auf der Kindl-Treppe montiert werden, daher müsst ihr mit bedenken, dass das Format der Bilder kreisförmig ist. (29 cm). Wichtige Informationen sollten einen Mindestabstand von 5 mm zum Rand des Endformates besitzen. (Beschnitt)

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Neuköllner*innen und alle, die sich Neukölln verbunden fühlen.
Je Teilnehmer*in kann 1 Foto bis zum 19. Mai 2018 eingereicht werden.

Die Teilnehmenden müssen die uneingeschränkten Urheber- und Nutzungsrechte an den Bildern besitzen.
Die Motive dürfen nicht rechtlichen Bestimmungen der Europäischen Union oder den Persönlichkeitsrechten abgebildeter Personen widersprechen.

Die Bilder müssen eine Größe von mindestens 3425 x 3425 pixel, 29 cm x 29 cm,  Pixel, 300 dpi,  bei einer Dateigröße von maximal 55 Megabyte (MB) besitzen.

Zulässig ist ausschließlich das JPEG-Dateiformat.

Die Endauswahl der Siegermotive wird durch eine Jury vorgenommen und wird am 22. Juni 2018,
zu 48 Stunden Neukölln, an der Kindl-Treppe (Preisverleihung) und am 25. Juni 2018 auf der Homepage der Kindl-Treppe bekannt gegeben.

1. Preis: 150 Euro
2. Preis: 100 Euro
3. Preis:   50 Euro

1.- 300. Preis: Alle zugelassenen Bilder werden hinter Acrylglas gedruckt und auf der Kindl-Treppe dauerhaft installiert.

Die E-Mail-Adresse für die Einsendung lautet: nf@nfreitag.de 

Diese ist bis zum 19. Mai 2018 für euch freigeschaltet.
Bitte gebt in der Mail als Betreff "Fotowettbewerb 2018", euren Namen, eure  Adresse und den Titel des Fotos an und bezeichnet die Fotodatei wie folgt:
Euer Vorname, euer Nachname, Kindl-Treppe.

Die Dateien dürfen nicht schreibgeschützt sein. Bitte achtet darauf!

Mit dem Hochladen der Fotos erklären sich die Teilnehmenden mit den Teilnahmebedingungen einverstanden, und ihr stimmt zu, dass euer Bild auf der Kindl-Treppe und online auf der Kindl-Treppen-Homepage veröffentlicht werden dürfen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 19.05.2018!

Wir wünschen allen viel Erfolg und freuen uns auf interessante Bilder!
Anja Röhling und Nicolas Freitag




Workshop

Workshop 17


Workshop 17 2

Bild2bild





48

„Meine Welt - gemeinsam gestalten“ ist ein Projekt für und mit allen, die sich mit Neukölln verbunden fühlen.

Wir freuen uns, zu 48 Stunden Neukölln werden die neuesten Arbeiten installiert.

>>



juhuu

12

fgj

rfth

dfg

vcb

dfh

48

dd

dva

Bild



sdf



Bild


"Meine Welt gemeinsam gestalten"
4
.
Workshop mit Flüchtlingen.

Arifa, Maissaa, Shah, Laila, Karim, Tajik, Mustafa, 
Jamal, Ahmad, Esmael, Mohammad, Soria, Maliha, Essam, Dunja, Sana, Aris, Zahraa, Parvaneh, Nazife,

sef

tzu




dfg

fgh




Eröffnung:

dfg

Bilder von der Eröffnung:
>>

FACETTEN-Magazin-Redaktion
Ab durch die Mitte

>>

VOLLGUT und das Bezirksamt Neukölln
laden ein zum         KIEZFEST VOLLGUT


rt

am Samstag, den 21. Mai 2016 ab 13:00 Uhr bis zum Abend
am ehemaligen KINDL-Gelände auf dem Rollberg in Berlin-Neukölln
Zugang über die Mainzer-, Werbellin- und Rollbergstraße oder über die Neckarstraße

mit feierlicher Eröffnung der KINDL-Treppe um 15:00 Uhr


FEIERLICHE ERÖFFNUNG
DER KINDL-TREPPE:
Begehen Sie die Treppe zur Eröffnung gemeinsam mit Bezirksbügermeisterin  Dr. Franziska Giffey,
Baustadtrat Thomas Blesing, Dr. Lang von der Senatsverwaltung
für Stadtentwicklung und Umwelt und der Zentralkapelle.
Künstlerische Gestaltung der Kindl-Treppe
„Meine Welt – gemeinsam gestalten“.
Die Künstler Nicolas Freitag und Anja Röhling sind auf dem Fest vertreten und laden ein, einen Teil der Treppe mitzugestalten.



hr5ttz

anschließend Weiterfeiern im SchwuZ
Spannendes Bühnen- und Unterhaltungsprogramm
mit Food-, Unterhaltungs- und Informationsständen

zum Kennenlernen, Feiern und Genießen

Einladungsflyer
>>





Jetzt kann es ans Werk gehen:


Das Konzept „Meine Welt“ für die Kindl-Treppe
Die Entscheidung zur künstlerischen Gestaltung der Kindl-Treppe ist gefallen:

Am 11. Februar votierte eine Jury für die Idee des Künstlerteams Anja Röhling und Nicolas Freitag und ihren Entwurf „Meine Welt – gemeinsam gestalten“.
Unterschiedlich große Aluminiumkreise mit bis zu 30 cm Durchmesser und 5 mm Dicke werden auf vier Segmenten der Treppenanlage aufgebracht und nach und nach mit Workshopteilnehmern als „Meine Welt“ gestaltet. Ergänzend werden auf einem zentralen Treppen-Segment 10 cm dicke Streifen montiert. Hier sollen Texte angebracht werden. Mit der Zeit wird die Treppenanlage auf diese Weise zu einem lebendigen Bild und sinnlichen Raumerlebnis. Bei den Jurymitgliedern, darunter der Architekt der Treppe Henrik Staehr, kam neben diesem Konzept der grün gestrichene Fahrstuhlturm gut an, der eine weit wahrnehmbare Landmarke darstellt. Auch die Besucher der Ausstellung Ende Januar/Anfang Februar hatten sich mit leichter Tendenz für diesen Entwurf ausgesprochen. Nun beginnen die Planungen für diverse Workshops zur Umsetzung des Konzepts. Jede(r) soll die Gelegenheit bekommen, einen der etwa 400 Aluminiumkreise zu gestalten und sich auf diese Weise auf der Treppe zu verewigen. Auch über die Texte für die Treppe soll auf den Workshops beraten werden. Am 21. Mai 2016, zum „Tag der Städtebauförderung“, wird die Treppe und ein Teil der künstlerischen Umsetzung feierlich eröffnet werden. „Meine Welt – gemeinsam gestalten“. Unterschiedlich große Aluminiumkreise mit bis zu 30 cm Durchmesser und 5 mm Dicke werden auf vier Segmenten der Treppenanlage aufgebracht und nach und nach mit Workshopteilnehmern als „Meine Welt“ gestaltet. Ergänzend werden auf einem zentralen Treppen- Segment 10 cm dicke Streifen montiert. Hier sollen Texte angebracht werden. Mit der Zeit wird die Treppenanlage auf diese Weise zu einem lebendigen Bild und sinnlichen Raumerlebnis. Bei den Jurymitgliedern, darunter der Architekt der Treppe Henrik Staehr, kam neben diesem Konzept der grün gestrichene Fahrstuhlturm gut an, der eine weit wahrnehmbare Landmarke darstellt. Auch die Besucher der Ausstellung Ende Januar/Anfang Februar hatten sich mit leichter Tendenz für diesen Entwurf ausgesprochen. Nun beginnen die Planungen für diverse Workshops zur Umsetzung des Konzepts. Jede(r) soll die Gelegenheit bekommen, einen der etwa 400 Aluminiumkreise zu gestalten und sich auf diese Weise auf der Treppe zu verewigen. Auch über die Texte für die Treppe soll auf den Workshops beraten werden. Am 21. Mai 2016, zum „Tag der Städtebauförderung“, wird die Treppe und ein Teil der künstlerischen Umsetzung feierlich eröffnet werden.

Newsletter Februar 2016 - Aktion! Karl-Marx-Straße

"Meine Welt gemeinsam gestalten"
1. Workshop
mit Schülern des Ernst-Abbe Gymnasiums


fdh

"Meine Welt gemeinsam gestalten"
2. Workshop
mit Schülern der Werkschule Löwenherz


fg

"Meine Welt gemeinsam gestalten"
3. Workshop
mit Schülern der Hermann-Bodin-Schule (Grundschule
)


rgt




oben>>